Die Piratenpartei in Sachsen – deine soziale Alternative

Pressemitteilung zum Landesparteitag am 3.Oktober

Am 2. Oktober 2010 fand der Landesparteitag der Piraten in Sachsen statt. Als neuer Vorstandsvorsitzender wurde Andreas Romeyke, ehemaliges Mitglied des Bundesschiedsgerichtes, gewählt.

Generalsekretär ist der Programmierer Torsten Fehre. Wirtschaftsinformatikstudent Thomas Krohn wurde das dritte Mal in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt. Weitere Mitglieder des Vorstands sind die Beisitzer Tilo Schneider und Stefan Hofmann.

von links nach rechts: Thomas Krohn, Torsten Fehre, Andreas Romeyke, Tilo Schneider, Stefan Hofmann

Nach Diskussionen und Abstimmung über die Satzung und der Wahl des Vorstandes wurde beschlossen im März nächsten Jahres einen Parteitag mit dem Schwerpunkt der programmatischen Weiterentwicklung der sächsischen PIRATEN stattfinden zu lassen.


Kommentare

7 Kommentare zu Pressemitteilung zum Landesparteitag am 3.Oktober

  1. Link zum Protokoll?

  2. Skapiratin meinte am

    Das wird erst verlinkt, wenn es fertig und unterschrieben ist.

    VG Meike

  3. Pingback: Pirate's Dump » Blog Archive » Männerbande

  4. Grünfink meinte am

    Qualität: Aussitzertruppe!
    Ziele: Datenschutz? … Nie gehört …
    Vorratsdatenspeicherung? Immer her damti – wir speichern eure Daten gleich zehn Jahre …
    Wie stellt ihr Euch zu folgendem:

    Aus vom 25.10.2010

    1.
    Ahoi Mitpiraten,

    hiermit gebe ich bekannt, dass ich meinen Dienst als
    Datenschutzbeauftragte gemäß § 627 Abs. 2 Satz 1, 2. Halbsatz mit
    sofortiger Wirkung gekündigt habe.

    2.
    Kleine Übung im Management …

    Der kleine Betrieb PPSN wuchs in 4 Jahren von einer Hinterhofwerkstatt
    zu einem mittelständischen Unternehmen. Zugegeben manche
    Fertigungsanlagen sind noch nicht auf dem letzten Stand, aber die
    Geschäftsführung modernisiert den Betrieb peu a peu.

    Eines Tages wechselt die Geschäftsführung. Einige Mitarbeiter, so der
    verantwortliche Sicherheits- und Prüfingenieur legen auf eigene
    Initiative dem neuen Vorstand die gültigen betrieblichen Regelungen, die
    zur Sicherung der Qualität der Produkte und der gesetzlichen
    Anforderungen entwickelt wurden vor. Gleichzeitig informiert über
    Handlungbedarf in puncto Sicherheit der Produkte.

    Zum Vorstand wird der Prüfingenieur nicht vorgelassen, erfährt
    allerdings einige Tage später aus der örtlichen Presse, dass seine
    Position ausgeschrieben wurde.

    Außerdem stellt die GF einen neuen Produktionsleiter ein.
    Der Prüfingenieur macht den neuen Produktionsleiter auf bestehende
    Probleme aufmerksam und gibt Hinweise, wie diese durch einfache
    Maßnahmen zu beheben sind. Der Produktionsleiter hält diese Mühe für
    überflüssig zitiert den Prüfingenieur und weist ihn an, die
    Qualtitätsanforderungen zu modifizieren.

    Der Prüfingenieur lehnt dies ab, informiert die GF und dringt darauf,
    die vereinbarten qualitätssichernden Maßnahmen, die auf gesetzlichen
    Normen beruhen, durchzusetzen.
    Daraufhin beschließt die GF – ohne Rücksprache dass die Produkte mit
    mangelnder Qualität in den Handel gebracht werden, und dass die
    vorgeschriebenen Konformitätserklärungen den „Tatsachen“ angepasst
    werden „wir sichern zu, dass sie ein heftiger Stromschlag selbst bei
    korrekter Handhabung unserer Geräte nicht ausgeschlossen ist und
    deklarieren“ und beauftragen den neuen Produktionsleiter diese
    Deklaration als Deklaration des staatlich geprüften
    Sicherheitsingenieurs zu veröffentlichen.

    Nach dieser Maßnahme reicht der Sicherheitsingenieur seine fristlose
    Kündigung ein.

    – Zeigen sie die Handlungsmöglichkeiten der genannten Beteiligten auf
    und bewerten sie die hier vorgestellten Lösungen

    Ihre freundliche Kursverwaltung …

  5. Privacy meinte am

    Danke an den unbekannten Grünfinken für die Publicity :-)

    Privacy … die hiermet der Piratenpartei Sachsen ihre IP, Referer, zur 10 jährigen Vorratsdatenspeicherung übermittelt.

  6. Klaus Peukert meinte am

    Lieber grüner politischer Mitbewerber, unter http://tarzun.de/archives/282-Zehn-Jahre-parteiinterne-VDS,-ORLY.html findet der geneigte Leser „the other side of the story“, wenn man so will eine Antwort auf Ihre Frage.

  7. Pingback: Flaschencast #003 vom 03. Oktober 2010 | Flaschenpost

Das Kommentieren dieses Artikels ist nicht (mehr) möglich.