Die Piratenpartei in Sachsen – deine soziale Alternative

Gründung Presseteam Sachsen

Am Wochenende vom Freitag 10.08.2012 bis Sonntag 12.08.2012 trafen sich Mitglieder des Landesvorstandes des LV Sachsen, Mitglieder des Landespresseteams sowie Aleks Lessmann aus Bayern und der bildungspolitische Sprecher des LV Sachsen Matthias Stein in der Jugendherberge Plauen zur Gründung des Landespresseteams.
Die Mitglieder des Landespresseteams wurden nach dem LVor-KVor-Treffen am 06.05.2012 in Dresden von den Kreisvorständen benannt und am 06.06.2012 in der Landesvorstandssitzung vom Landesvorstand beauftragt.
Es waren anwesend: Alexandra Brückner, Susan Gottwald, Carolin Mahn-Gauseweg, Andreas Romeyke, Florian Bokor, Matthias Jung und Thomas Grafe.

Die meisten Mitglieder des Treffens reisten am Freitag nach Plauen.

Am Samstag begann die Schulung die von Matthias Stein moderiert wurde.
Die erste Stunde beschäftigten wir uns mit Gruppenkrisenmanagement – und das Team lernte sich bei gruppenbildendenden Aktivitäten kennen.
Es wurden erste Aufgabengebiete des Presseteams und mögliche Workflows erarbeitet und  geklärt, wie man mit Anfragen, Kritik und Druck umgehen kann und von welchen Seiten diese zu erwarten sind.
Ein großes Thema waren Hintergrundgespräche die das Presseteam mit Redaktionen in ganz Sachsen führen soll. Hier wurden im Besonderen die Fragen: „Worauf kommt es an?“, „Wie wird so etwas gemacht?“, „Wie organisieren wir uns?“ geklärt. Außerdem wurden die nötigen Arbeitsmittel und Organisationsstrukturen geklärt.
Das Wichtigste des zweitägigen Treffens, war es, uns als Team zu finden und festigen!

Aleks Lessmann (vertraut mit der Pressearbeit in Bayern und beruflichen Erfahrungen in der Branche) hielt am Sonntag einen Vortrag, in dem es erstmal um die Herangehensweise der Medien an Nachrichten ging. Wir lernten wie man sich verhalten sollte und wann man wie an welche Medien herantreten muss, damit sie PMs und Themen platzieren. Weiterhin ging es um die Erstellung und Verteilung von Pressemitteilungen.

Aus Sicht des Presseteams war es ein effektives, konstruktives und erfolgreiches Treffen. Das Team hat sich gefunden, gut gearbeitet und viel geplant für die kommenden Aufgaben. Es wurden die nächsten Schritte festgelegt und nun gibt es einiges an Formalia zu erledigen damit wir endlich damit anfangen können effektiv zu arbeiten.

Vielen Dank an Aleks Lessmann für den Einblick in die redaktionelle Arbeit der Medien.
Ein großer Dank gebührt Matthias Stein, welcher uns als Schulungsleiter und Teambuilder das gesamte Wochenende begleitete.


Kommentare

7 Kommentare zu Gründung Presseteam Sachsen

  1. Schade, dass diese Veranstaltung im Vorfeld so schlecht kommuniziert wurde, viele interessierte Piraten haben nur durch Zufall davon was mitbekommen. Auch nicht schön ist die Tatsache, dass mehrfacher Rückfrage nur sehr spärlich Hintergrundinfos geflossen sind und Gäste nicht erwünscht waren. Und was mich am meisten ärgert ist, dass der Kreisverband Vogtland, welcher sich in unmittelbarer Nähe befindet, nicht als Gastgeber/Ausrichter im Auftrag des Landesvorstandes fungieren durfte bzw. die Mitglieder als Gäste eingeladen wurden. Ich hätte das so gemacht. Alles sehr intransparent!!!

  2. occcu meinte am

    Ich kann mich Kai nur bedingt anschließen. Dass das Treffen nicht öffentlich war finde ich gerechtfertigt. Gäste zuzulassen wäre vermutlich schon aus organisatorischen und Platzgründen schwierig gewesen. Da es sich um eine Veranstaltung des Landesverbands handelte, finde ich es auch völlig in Ordnung und richtig, dass er sich selbst darum kümmern und nicht den KV Vogtland noch dafür einspannte. Das wäre meiner Ansicht nach nur unnötige Arbeit für den KV gewesen.

    Was mich aber echt ärgert, ist die Tatsache, dass ich als diejenige, die hier seit über 3 Jahren (und das eine lange Zeit davon allein) das Lektorat macht, von diesem Treffen erst erfahre in dem Moment, in dem der Blogpostentwurf über den Redaktionsverteiler geht.
    Vielleicht definiere ich aber Presseteam auch anders als es vom Landesverband oder dem Presseteam selbst getan wird. Es wäre schön, wenn das nochmal jemand erklärt.

  3. Zum Thema Treffen und Ausrichtung sowie Gäste etc. kann ich mich occcu nur anschließen.

    Thema Teilnahme occcu:
    Da kann sicher nur der LVor was dazu sagen, ansonsten evtl. der Raidrion (zumindest in Bezug Blogarbeit Presseteam), der ja die Schulung geleitet hat. Das Presseteam soll ja in erster Linie zur Bearbeitung von Presseanfragen zuständig sein. Wenn dann noch Zeit ist auch für PMs. Das überschneidet sich sicher mit dem Blog an sich, aber da kann der Raidrion garantiert was zu sagen. Später wenn alles passt, soll evtl. eine Integration statt finden.

    Thema Einladung und kommunizieren des Treffens:
    Da kann ich nicht oft genug sagen, dass alles in den Protokollen des LVor drin steht und stand und das schon von Beginn an. Vom KVor-LVor-Treffen über die Aurufe zur Benennung der Mitglieder durch die Kreisvorstände bis hin zum Termin und Ort der Schulung.
    Siehe dazu auch unsere Wiki-Seite:
    http://wiki.piratenpartei.de/SN:Saxnpresse

  4. phlo meinte am

    Dann auch noch mal von mir …

    @Kai: Vielen Dank, dass Du schon zuvor geklärte Anwürfe auch hier noch einmal wiederholst.

    1. LV-Veranstaltung: Was occcu sagt. Oder was würdest Du sagen, wenn ich bei dir anrufe und sage: „Hallo, hier ist der Landesvorstand, mach doch mal ’ne Veranstaltung.“

    2. Transparenz: Was Thomas sagt. Transparenz hat auch was damit zu tun, dass Menschen sich selbst informieren … wir haben leider nicht die Zeit oder das Personal jeden sächsischen Piraten zu Hause anzurufen und ihm zu sagen was gerade läuft.

    3. Entschuldige den Tonfall. In Wiederholungen werde ich verkratzt.

    @occcu: Dass wir Dich nicht eingeladen haben hat AFAIK was damit zu tun, dass die Saxnpresse sich nicht in die Blogarbeit einmischen will. Soll heißen: Blog ist Blog, Saxnpresse ist Saxnpresse. Also kann sein, dass sich die Dinge gegenseitig befruchten aber wir planen nicht, jede PM hier zu veröffentlichen (das wäre allein schon stilistisch doof) oder aus jedem Blogbeitrag eine PM zu machen (wie bspw. mit dem Artikel über den LPTHaue geschehen).

  5. occcu meinte am

    Ich mache Lektorat, immer schon.

    Brauchen das PMs der Presse-Gruppe nicht oder gibt’s da ein eigenes? Und wenn es das gibt, kann es dann nicht auch gleich das von den Blogposts mit übernehmen oder geht das wegen Formalitäten wieder nicht weil das eine das eine und das andere das andere ist?

    Sry, aber ich bin ziemlich angefressen von der ganzen Bürokratisierungs- und Beauftragungskultur, die überall um sich greift und mit der ich mich einfach nicht wohlfühle.

  6. Ans meinte am

    Dass es nicht öffentlich ist, ist verständlich, aber nicht, dass ich nicht eingeladen wurde? o/

    Es gilt das gleiche wie beim LVor-KVor-Treffen: Kündigt solche Treffen besser an und macht sie öffentlich. Es werden weniger Menschen kommen als ihr befürchtet und im Nachhinein kann sich niemand beschweren.

    Ich dachte wir machen das mit der Transparenz und (vor allem) das mit dem „jeder Basispirat ist wichtig“. Schlecht angekündtigte Veranstaltungen und verschlossene Türen sind genau das Gegenteil davon und demotivieren „einfache Basispiraten“ enorm.

  7. occcu meinte am

    Fisch? -.-

Das Kommentieren dieses Artikels ist nicht (mehr) möglich.