Die Piratenpartei in Sachsen – deine soziale Alternative

Windows und Pirvatsphäre: Episode 10

Gut einen halben Monat ist Windows 10 nun offiziell verfügbar. Und wie bei mittlerweile jeder Neuerscheinung aus Redmond kocht die Empörung über die Privatsphäreneinstellungen hoch. Dieses Mal ist der Sturm der Entrüstung zumindest gefühlt sogar noch stärker als in der Vergangenheit. Eine kritische Betrachtung der neuen ‚Funktionen‘ der neusten Entwicklung aus dem Hause Microsoft finden Sie bei unseren Schweizer Parteikollegen . Besonders kritisch finden wir, dass Sie beim Installieren zustimmen, dass Microsoft als ‚illegal‘ eingestufte Software deaktivieren darf .

Obwohl Windows 7 noch sehr viele Jahre mit Updates versorgt werden wird und ein Umstieg derzeit weder notwendig, noch zu empfehlen ist, möchte die Piratenpartei Deutschland es den potentiellen Nutzern dieser Software ein klein wenig einfacher machen und stellt hier die entsprechenden Einstellungen als Windows-Paket bereit. Nach der Installation sind die Einstellungen zum Datenschutz so konfiguriert, dass Windows 10 viel weniger unerwünschte Daten sendet.

Sie können unser Tool hier herunterladen:
ZIP-Datei
EXE-Datei

Aus IT Kreisen wurde leider bereits festgestellt, dass Windows 10 immer noch mit Microsoft kommuniziert , auch wenn sämtliche Funktionen dazu deaktiviert wurden. Die übermittelten Daten werden allgemein als harmlos eingestuft, der Nutzer sollte sich aber bewusst sein, dass es auch hier kein vollständiges Abschalten der Datenübermittlung gibt.

Das Vorgehen von Microsoft ist hierbei weder neu noch auf das Betriebssystem Windows beschränkt. Ähnliche Rechte räumen sich auch Apple und Google für ihre Betriebssysteme ein – ohne den Käufer überhaupt zu fragen, ob ihm das recht ist und ohne ihn über etwaige Konsequenzen aufzuklären.

Sehr viel besser schützen Sie ihre Privatssphäre natürlich nach wie vor mit freier und offener Software . Offene und freie Alternativen für Betriebssysteme sind unter verschiedenen Versionen des Ablegers Linux verfügbar und bei weitem nicht so schwer zu bedienen wie vor einigen Jahren.

Für Rückfragen, Anmerkungen und bei Problemen können Sie eine E-Mail an win10@it.piratenpartei.de senden.

Hinweis: Bitte beachten Sie: Auch wenn wir unser Hilfs-Tool nach bestem Wissen getestet haben, können wir keine Verantwortung dafür übernehmen, dass dieses auch auf allen Windows-10-Installationen funktioniert. Von einem Einsatz auf anderen Versionen außer Windows 10 raten wir ab.