Die Piratenpartei in Sachsen – deine soziale Alternative

PP³ – Dreiländerkonferenz in Dresden

Logo der PP3-Konferenz, bestehend aus dem Piraten-Emblem mit einem grün-weiß-gelben Kranz

Vom 30. August bis 1. September findet die erste PP³ – ein Vernetzungstreffen von Piraten aus Polen, Tschechien und Deutschland – in Dresden statt. Die drei Themen, um die es an diesem Wochenende gehen soll, sind Europa, der Wahlkampf und der Austausch programmatischer Highlights.

Weitere Infos sowie den Programmablauf gibt es hier und hier.


Kommentare

3 Kommentare zu PP³ – Dreiländerkonferenz in Dresden

  1. Michael meinte am

    Bitte keine historischen Kriegsfragen. Ich bin Baujahr 58 und selbst meinen Eltern kann man keine Schuld mehr vorwerfen. Es gab viel Mist vor mittlerweile gut 70 Jahren aber alle Kriegsteilnehmer hatten gute Menschen und böse Soldaten.

    Heute ist es anders. Viele Dinge zwingen uns zum Denken an anders, mehr oder minder, den Fortbestand der Welt. Eine Vereinigung ist wichtiger denn jeh. Es soll natürlich nicht heißen, das wir Sprachen und Kultur vergessen

  2. Suse meinte am

    Lieber Michael,

    bitte lies dir die paar Zeilen Blogbeitrag richtig durch oder klick einfach mal auf einen der Links. Bei der Dreiländerkonferenz geht es um Europa, den Wahlkampf und dir piratige Vernetzung der drei Länder. Niemand hatirgendetwas über Krieg oder Kriegsfragen erzählt, das ist wie gesagt auch nicht Sinn des Wochenendes. Es geht darum, wie wir enger mit unseren Nachbarn zusammenarbeiten können und uns gegenseitig mit Ideen und Strategien beim Wahlkampf untserstützen können. Dein Kommentar ist also meines Erachtens irgendwie fehl am Platz. Komm einfach vorbei, wenn du Zeit und Lust hast, lerne Piraten aus drei Ländern kennen und hab mit uns allen eine tolle Zeit!

  3. Um den Krieg ging es echt nicht. Es war eine schöne Konferenz mit interessanten Teilnehmern. Ich werde das nächste Mal sicherlich wieder mit dabei sein.

    LG

Das Kommentieren dieses Artikels ist nicht (mehr) möglich.