Bildung

[toc]

Kostenlose Mittagsverpflegung für Kita- und Schulkinder

Die PIRATEN Sachsen setzen sich dafür ein, jedem Kita- und Schulkind einen Zugang zu kostenloser Mittagsversorgung nach DGE-Standard in der Kindereinrichtung zu ermöglichen.

Veganes Schulessen

Die PIRATEN Sachsen sprechen sich für eine verpflichtende vegane Essensalternative in Schulen aus.

Schulsozialarbeiter

Jede Schule muss mindestens einen fest angestellten Sozialarbeiterin beschäftigen. Er/Sie ist Mediator und Ansprechpartner für jedes Kind der Schule.

IT für die Schulen

Die Piraten Sachsen fordern für alle Schulen die Möglichkeit, eine zentral bereitgestellte IT zu nutzen. Folgende Aufgaben soll dieser übernehmen:

  • Die Verwaltung und Betreuung sämtlicher Hard- und Software an den Schulen.
  • Eine Hotline für Schüler und Lehrer zu IT-Problemen.
  • Die Errichtung und Betreibung einer Schulcloud.
  • Die technische Betreuung bei der Herstellung digitaler Lerninhalte.
  • Die IT Sicherheit für Lehrkräfte und Schüler

Schulcloud

Die PIRATEN Sachsen fordern die Errichtung einer Schulcloud für alle Schulen in Sachsen. Diese sollte die Lerninhalte des sächsischen Lehrplans enthalten.

IT-Betrieb/e für den Betrieb einer Schulcloud und der Technik an den Schulen

Die PIRATEN Sachsen fordern einen oder mehrere IT-Betriebe, die alle technischen Voraussetzungen zum Betrieb einer Schulcloud für alle sächsischen Schulen zur Verfügung stellen, die technische Sicherheit sowie Datenschutz und -sicherheit garantieren und die Technik in den Schulen warten und auf dem neusten Stand halten.

Pädagogisches Konzept für das Digitalpaket

Die PIRATEN Sachsen fordern ein pädagogisches Konzept zur Nutzung der Schulcloud und der darin angebotenen Lerninhalte. Zudem sollen Konzepte zu weiteren Einsatzmöglichkeiten der IT zur Vermittlung des Unterrichtsstoffes erarbeitet werden.

Digitale Kompetenz für Schüler

Die PIRATEN Sachsen fordern die Einführung des Schulfachs “Digitale Kompetenz”, die Ausbildung von Lehrerkräften für dieses Fach und die Ausarbeitung eines Lehrplans mit mindestens folgenden Themen:

  1. Bedienung von verschiedenen Endgeräten
  2. Wie ist das Internet aufgebaut?
  3. Umgang mit sozialen Medien
  4. Datenschutz- und Datensicherheit
  5. Erkennen von “Fake News”

Freies Wissen für alle Schulformen

Die PIRATEN Sachsen fordern, dass alle Lerninhalte für Kindergärten, Schulen und Hochschulen frei zur Verfügung gestellt werden.

Familienbild in Schulen

Die PIRATEN Sachsen fordern, dass an sächsischen Schulen nicht nur das “traditionelle” Familienbild gelehrt wird, sondern auch andere Familienkonstellationen – z.B. Alleinerziehende oder gleichgeschlechtliche Elternteile – gleichberechtigt vorgestellt werden.

Zentralabitur

Die PIRATEN Sachsen befürworten ein bundesweites Zentralabitur.

Bildungsurlaub

Die PIRATEN Sachsen halten lebenslanges Lernen für sinnvoll und wünschenswert, daher sprechen die PIRATEN sich für einen gesetzlichen Anspruch auf Bildungsurlaub aus.

Elternunabhängiges BAföG

Die PIRATEN Sachsen befürworten ein elternunabhängiges BAföG für alle Menschen, die sich in einer Ausbildung oder einem Studium befinden.

Kostenfreies Studium

Die PIRATEN Sachsen lehnen Studiengebühren ab.

Aufwertung des Lehrer*innenberufs

Die PIRATEN Sachsen fordern höhere Gehälter für Lehrerinnen und Lehrer, um dem Lehrermangel begegnen zu können. Eine generelle Lehrerverbeamtung lehnen wir ab, da sie die Freiheit des Lehrers z.B. im Arbeitskampf oder in der Stellenwahl einschränkt. Für Fächer mit akutem Lehrkräftemangel sind Förderprogramme aufzulegen.

Weiterbildung

Die PIRATEN Sachsen fordern die fortlaufende Weiterbildung des Lehrpersonals an den Schulen in Sachsen. Die Weiterbildung ist Arbeitszeit. Die Weiterbildung darf intern, durch freie Träger oder mit externem Fachpersonal durchgeführt werden und ist mindestens einmal im Schuljahr zu absolvieren.

Präsenzpflicht volljähriger Schüler an Gymnasien

Die PIRATEN Sachsen setzt sich dafür ein, dass in Sachsen die Präsenzpflicht für Schüler*innen mit der Vollendung des 18. Lebensjahres grundsätzlich endet.

Mitbestimmung Schüler

Die PIRATEN Sachsen setzen sich für stärkere Schüler*innenräte ein.

Gleichberechtigung freier Schulen

Die Finanzierung Freier Schulen soll an jene der staatlichen Schulen angeglichen werden. Für Schülerinnen aus Familien mit geringem Einkommen soll eine (teilweise) Übernahme des Schulgeldes ermöglicht werden. Freie Schulen sollen in den Schülerinnenvertretungsorganen gleichberechtigt mitwirken können.

Begrenzung der maximalen Schulwegzeit

Damit Kindern und Jugendlichen ausreichend Zeit zur persönlichen Entfaltung verbleibt, setzen sich die PIRATEN Sachsen für die Schaffung einer einklagbaren Regelung ein, die den täglichen Zeitaufwand von Kindern und Jugendlichen für Schulwege begrenzt. Projekte von Kommunen, die durch Neu- oder Wiedereröffnung von Schulen sowie Verbesserungen im ÖPNV-Angebot gezielt Schul- und Kitawege verkürzen, sollen gefördert werden. Schulschließungen, die zu Überschreitungen führen würden, sollen verhindert werden.