Die Piratenpartei in Sachsen – deine soziale Alternative

#Handygate – Demoaufruf

Die Piraten Sachsen unterstützen den Demoaufruf für

 

Mittwoch, den 14. September, 17 – 19 Uhr vor dem Sächsischen Landtag

 

unter dem Motto:

 

„Demokratienotstand – Gegen die Verfolgung und Verdächtigung von politischem Engagement in Sachsen!“

Der öffentliche Raum gehört der Demokratie, gehört den Demokraten!

Lasst uns den öffentlichen Raum zurückerobern!

Lasst uns Auskunft über den Missbrauch unserer Daten verlangen!

Lasst uns unsere Grundrechte – darunter die Versammlungsfreiheit, die
Meinungsfreiheit, die Pressefreiheit und das Recht auf informationelle
Selbstbestimmung – gemeinsam verteidigen!


Kommentare

2 Kommentare zu #Handygate – Demoaufruf

  1. Manfred Gebhardt meinte am

    Hallo, es gibt eine Sache in der politischen Landschaft, welche mir seit lamgem stinkt. Die einzigen Bürger dieser Republik die nach wenigen Jahren „politischer Funktion“ wirtschaftlich ausgesorgt haben – sind Politiker! Bestes Beispiel, der Herr Fischer von den „Grünen“, sozusagen vom Revoluzer, Steinewerfer gegen diesen Staat – was macht er heute? Ich, Jahrgang 1957 war SED-Mitglied von 1977 bis Mai 1989, da bin ich ausgetreten und habe mir geschworen nie wieder irgend eine Partei!! Allen Politikern geht es doch nur um das Eine, der eigene (gehobene) Wolstand,“kluge Reden schwingen“ was dabei raus kommt ist ja egal, die „Diäten“ werden selber festgelegt und die steuerfreien Nebenkosten auch. So lange diese Gegebenheiten vorhanden sind wird sich im Sozialen nichts ändern. Warum werden die Entgelte von Politikern nicht nach Leistung honoriert und warum haben die Bürger darauf keinen Einfluß? Der Staat hat kein Geld für Soziales, wird behauptet – warum zahlen Beamte in keinerlei Sozialsystem (Rentenkasse) ein? Gut, das sind nicht nur, aber auch sächsische Themen und ich hoffe diese Mail nich umsonst geschrieben zu haben. Ich finde es gut, dass es eine neue politische Strömung gibt, keiner kann erwarten dass diese auch sofort in`s Raster paßt und perfekt ist. Ich werde die Piraten mit Interesse beobachten und hoffen, daß mit dieser Partei nicht das Selbe passiert wie mit den „Grünen“ – Turnschuhe aus, Anzug und Schlips, Diäten erhöhen „ja“ – Einerlei Einheitsbrei!
    mit freundlichen Grüßen Manfred Gebhardt

  2. Martin Pottgiesser meinte am

    Hört, hört: Ein bekannter Psychologe sagte im Sadthaus in Dresden am Ende seines Vortrags, dass es eine bessere Demokratie geben müsse, als die, welche wir im Augenblick hätten und in der wir leben müssen. Da unsere Staatsform aber nur so gut sein kann, wie wir sie gestalten, sollten wir viel ändern. Kein Grundgesetz ist sakrosankt. Also machen wir diese Unzulänlichkeiten wett in Deutschland und bringen den Staat dazu, eine zeitgemäße Verfassung zu installieren und upgaden unsere Statsform. Besser noch rebooten wir das ganze System. dazu sollten wir zu allererst einen Friedensvertrag mit den USA schließen und uns selbst eine Verfassung geben, die auch diesen Namen verdient. Alle Kraft und Gewalt geht von uns aus. Dann los! Wir können das.
    Martin Pottgiesser

Das Kommentieren dieses Artikels ist nicht (mehr) möglich.